Die EU-Führerscheinklassen

Seit dem 19. Januar 2013 wurde die 3. EG-Führerscheinrichtlinie in das nationale Fahrerlaubnisrecht eingebettet.

Die Klassen AM, A1, A2, A, B, L und T können direkt erworben werden. Für die anderen Klassen gilt: immer erst Klasse B, dann den Pfeilen nach.

Zur Beschreibung der Führerscheinklassen bitte die Flächen (Link) anklicken.

 

 
 

A2

       
 

 

96

 

192

 

AM

     
 
   

Krankenfahrstuhl Mofa

Fahrerlaubnisbehörde Öffnungszeiten usw.

Die auffälligsten Unterschiede zum bisherigen Fahrerlaubnisrecht:

  Die Führerscheinkarte wird auf 15 Jahre befristet.

Alle Motorradklassen können direkt erworben werden

Fahrzeugkombinationen zwischen 3.500 kg und 4.250 kg ohne Prüfung (Vorbesitz Klasse B notwendig)

    B mit Schlüsselzahl 96

Der Führerschein Klasse B (Pkw und kleine Lkw) gilt nur bis 3,5 t

Trikes werden den Motorradklassen zugeordnet