Führerscheinumtausch Klasse 2

Umtausch notwendig für

Alle, die 50 Jahre oder älter sind, müssen ihren alten Führerschein in einen Kartenführerschein umtauschen, wenn sie:

Lastkraftwagen führen, deren zulässiges Gesamtgewicht über 7.500 kg liegt oder Züge mit mehr als 3 Achsen oder Züge über

12 t zulässiger Gesamtmasse.

Züge führen, bei denen das Gewicht des Zugfahrzeuges mindestens 3.500 kg aber nicht mehr als 7.500 kg beträgt und die

zulässige Gesamtmasse des Anhängers größer als die Leermasse des Zugfahrzeuges ist.

Zum Umtausch benötigen Sie

Ein Lichtbild neueren Datums (biometrisch).

Anhand der folgenden Tabelle können Sie entnehmen, welche neuen Klassen Sie erhalten, wenn Sie Ihren Führerschein

umtauschen.

Ihren alten Führerschein können Sie ungültig stempeln lassen, so dass Sie ihn zur Erinnerung behalten können.

Ärztliche Untersuchungen bei Ersterwerb und Verlängerung für Lkw und  Bus

1. Bescheinigung über die ärztliche  Untersuchung nach Anlage 5 der Fahrerlaubnisverordnung

2. Zeugnis über die augenärztliche Untersuchung nach Anlage 6 Nummer 2 der Fahrerlaubnisverordnung

3. Betriebs- oder arbeitsmedizinisches  Gutachten oder Gutachten BfF

Antrag FE-Klasse

Ersterwerb

Verlängerung nach  jeweils 5 Jahren

Verlängerung ab 50. Geburtstag und dann nach jeweils 5 Jahren

C

C1

CE

C1E

1. und 2.

1. und 2.

1. und 2.

1. und 2.

1. und 2.

- . -

1. und 2.

- . -

- . -

1. und  2.

- . -

1. und  2.

D

D1

DE

D1E

FZF

1., 2. u. 3.

1., 2. u. 3.

1., 2. u. 3.

1., 2. u. 3.

1., 2. u 3.

1. und 2.

1. und  2.

1. und  2.

1. und  2.

1. und  2.

1., 2.

und 3.

1., 2.

und 3.

1., 2.

u. 3.

1., 2.

und 3.

ab 60 Jahre

1., 2. und 3.

Fahrerlaubnisbehörde Öffnungszeiten usw.