Information zur Führerscheinprüfung

Um Sie nicht über die Führerscheinprüfung im Ungewissen zu lassen, was häufig zu Prüfungsängsten führt, können Sie in den unten stehenden Zeilen die Voraussetzung für die theoretische sowie praktische Prüfung entnehmen.

 

Lassen Sie sich nicht von alten Vorurteilen auf den Weg durch die Führerscheinprüfung verunsichern!

 

Die theoretische Prüfung

Die Vorstellung zur theoretischen Prüfung setzt voraus, dass der Prüfungsauftrag vorliegt, dass der vorgeschriebene theoretische Unterricht vollständig besucht wurde und in der Fahrschule eine Vorprüfung erfolgreich durchgeführt wurde.

Über die Ausbildung wird von der Fahrschule eine "Ausbildungsbescheinigung" ausgestellt.

Die theoretische Prüfung darf frühestens drei Monate vor Erreichen des Mindestalters abgelegt werden.

Sollte die Prüfung wider Erwarten nicht beim ersten Mal bestanden werden, so kann eine nicht bestandene Prüfung frühestens nach 14 Tagen wiederholt werden. Sofern zwischen zwei Prüfungen mindestens zwei Doppelstunden theoretischer Unterricht besucht wurde, kann diese Frist in Berlin auf drei Tage verkürzt werden.

Die praktische Prüfung

Die Vorstellung zur praktischen Prüfung setzt voraus, dass die Ausbildung vollständig abgeschlossen ist und darüber von der Fahrschule eine entsprechende Ausbildungsbescheinigung ausgestellt wurde.

Eine gute Ausbildung ist immer noch die sicherste Garantie für das Bestehen der ersten Prüfung. Wird die erste Prüfung bestanden, wirkt sich das sehr positiv auf die Gesamtkosten der Führerscheinausbildung aus, denn der Prüfungstag ist immer der teuerste Tag, weil neben dem erhobenen Vorstellungsentgelt zur Prüfung auch jedes Mal erneut die Prüfungsgebühr für die Technische Prüfstelle zu bezahlen ist. Hinzu kommen die notwendigen Übungsstunden zwischen den Prüfungen.

Sollte es dennoch einmal nicht klappen, so kann eine nicht bestandene Prüfung frühestens nach 14 Tagen wiederholt werden. Sofern mindestens zwischen zwei Prüfungen drei Doppelstunden mit dem Fahrlehrer geübt wurde, kann in Berlin diese Frist auf sieben Tage verkürzt werden.

Und nun viel Erfolg!